Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Sie haben eine Kündigung erhalten? Sie wurden abgemahnt?

Treten Sie jetzt mit uns in Kontakt!

Wir beraten Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Das Arbeitsrecht befasst sich mit allen rechtlichen Fragestellungen im Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Beginnend bei der Vertragsgestaltung bis hin zum Kündigungsschutzprozess. Aber auch alle Probleme, die während des Arbeitsverhältnisses entstehen können, fallen in diesen Bereich.

Mit unserer langjährigen Expertise beraten wir Sie in allen Bereichen rund um das Arbeitsrecht. Dabei sind wir sowohl außergerichtlich als auch im gerichtlichen Verfahren für Sie tätig.

 

Individuelles Arbeitsrecht
  • Überprüfung Ihres Arbeitsvertrages

          Sie haben ein neues Job-Angebot - dann überprüfen wir Ihren Arbeitsvertrag. Arbeitsverträge enthalten oft nachteilige Klauseln und belasten Sie als Arbeitnehmer einseitig. Um im laufenden Arbeitsverthältnis/nach Beendingung des Arbeitsverhältnisses keine bösen Überraschungen zu erleben, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich Ihren Arbeitsvertrag vor Abschluss überprüfen zu lassen. Die Prüfung Ihres Arbeitsvertrages umfasst unter anderem folgende Punkte: Ist Ihre Stellenbezeichnung korrekt? Besteht eine eindeutige Regelung zum Ausgleich von Überstunden? Ist der Umgang mit Nebentätigkeiten geregelt? Besteht ein Wettbewerbsverbot und sollen möglicherweise sogar unzulässige Vertragsstrafen vereinbart werden? Wir prüfen Ihren Arbeitsvertrag umfassend und beraten Sie bei ungünstigen Klauseln hinsichtlich möglicher Verhandlungsstrategien mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber.

  • Auseinandersetzungen im Bereich Vergütung und Arbeitszeit (Teilzeit, Urlaub, ...)

„Erforderliche Überstunden werden nicht gesondert vergütet, sondern sind mit dem Gehalt abgegolten.“ - Eine solche Klausel ist unwirksam, da der Arbeitnehmer nicht erkennen kann, wann Überstunden erforderlich sein sollen. Einen allgemeinen Rechtsgrundsatz, ob Mehrarbeit entlohnt wird kennt das deutsche Arbeitsrecht nicht. Entscheidend ist deshalb, was dazu in Ihrem Arbeits- oder Tarifvertrag steht.

Möglicherweise stellt sich Ihnen aber auch die Frage, ob Sie wirklich verpflichtet sind, auf Anweisung Ihres Arbeitgebers, Überstunden abzuleisten. Im allgemeinen ist dies nicht der Fall, etwas anderes gilt grundsätzlich nur in Notsituationen.

Wir prüfen für Sie, ob Sie Überstunden wirklich leisten müssen und inwiefern Sie einen Anspruch auf Bezahlung der bereits geleiteten Überstunden gegen Ihren Arbeitsgeber haben.

Als Arbeitnehmer haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub. Der gesetzliche Mindesturlaub beträgt 24 Tage. Oftmals finden sich in Arbeits- oder Tarifverträgen weitergehende Regelungen zu Ihrem Urlaubsanspruch. Wie viele Urlaubstage Sie tatsächlich haben, kann also von einer Vielzahl weiterer Umstände abhängen. Rund um das Thema Urlaub können sich in einem Arbeitsverhältnis viele verschiedene Fragen stellen. Dazu gehört natürlich, wann Ihr Urlaubsanspruch entsteht und wann Ihnen wie viel Urlaub zusteht.

Grundsätzlich bedeutet Urlaub, dass Sie unter Fortsetzung Ihres Gehalts freigestellt werden. In bestimmten Fällen ist eine Urlaubsgewährung allerdings nicht mehr möglich, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr besteht oder eine Restdauer des Arbeitsverhältnisses nicht mehr ausreicht, um alle Urlaubstage noch nehmen zu können. In diesen Fällen haben Sie grundsätzlich einen Anspruch auf Urlaubsabgeltung. Wie hoch dieser Anspruch ist und ob variable Vergütungsbestandteile miteinzubeziehen sind, erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Warten Sie bitte nicht zu lange mit Ihrer unverbindlichen Kontaktaufnahme, denn arbeitsvertragliche, tarifvertragliche oder in Arbeitsrichtlinien enthaltene Ausschlussfristen machen den Anspruch auf Urlaubsabgeltung schnell zunichte!

  • Überprüfung von Abmahnungen

Eine Abmahnung ist oftmals eine Voraussetzung dafür, dass ihr Arbeitgeber Sie aus verhaltensbedingten Gründen kündigen kann. Denn ihr Arbeitgeber muss Ihnen zumindest einmal die Chance geben ihr vertragswidriges Verhalten zu ändern. Aber was ist, wenn ihr Arbeitgeber Sie zu Unrecht abgemahnt hat? Wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber zu Unrecht abgemahnt worden sind, sollten Sie dies nicht auf sich sitzen lassen, denn eine einmal erteilte Abmahnung verbleibt zunächst in Ihrer Personalakte. Wir überlegen gemeinsam mit Ihnen, wie Sie gegen eine solche Abmahnung vorgehen sollten.

  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Hat Ihr Arbeitgeber Ihnen einen Aufhebungsvertrag angeboten? In diesem Fall, ist es äußerst wichtig, dass Sie diesen niemals ungeprüft unterschreiben. Mit der Unterschrift erteilen Sie nämlich Ihr Einverständnis in die Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Wenn Sie dies einmal getan haben, ist es in den meisten Fällen nicht mehr möglich diese Entscheidung umzukehren. Wir prüfen welche Rechtsfolgen der Aufhebungsvertrag für sie hat und verhandeln gewünschte Änderungen auch sofort mit Ihrem Arbeitgeber.

Haben Sie von Ihrem Arbeitgeber eine Kündigung erhalten, dann heißt das noch lange nicht, dass diese auch wirksam ist. Eine Kündigung ist an formelle Voraussetzungen gebunden. Die wirksamkeit einer Kündigung ist insbesondere in den Fällen nicht sicher, in denen Sie als Arbeitnehmer Kündigungsschutz genießt. In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne Ihre Möglichkeiten nach Erhalt einer Kündigung und überprüfen diese auf ihre Wirksamkeit.

  • Kündigungsschutzprozesse
  • Anliegen im Bereich des Arbeitnehmererfinderrechts

Wenn Sie als Arbeitnehmer etwas erfunden haben, genießen Sie besonderen Schutz durch das Arbeitnehmererfindungsgesetz. Die Vorschriften verleihen Ihnen eine Vielzahl an Rechten. Wir setzen diese Rechte gerne gemeinsamen mit Ihnen um!

  • Diskriminierung

Haben Sie das Gefühl Sie sind Opfer einer Diskriminierung? Wer durch seinen Arbeitgeber in rechtliche verbotener Weise diskriminiert wird hat mehrere Möglichkeiten dagegen vorzugehen. Je nach Einzelfall steht Ihnen ein Beschwerderecht, ein Leistungsverweigerungsrecht oder ein Recht auf Schadensersatz zu. Aber auch hier gilt es entsprechende Fristen zu wahren, sodass Sie uns unverzüglich kontaktieren sollten, um mögliche Ansprüche wegen einer Diskriminierung am Arbeitsplatz durchzusetzen.

  • Arbeitnehmerdatenschutz

Ihr Arbeitgeber darf Ihre personenbezogenen Daten nur verwenden, wenn Sie ihm dahingehend Ihre Einwilligung erteilt haben oder ihm das Gesetz dies erlaubt. Im Einzelfall kann es jedoch schwer zu beurteilen sein, wie weit Ihre Einwilligung oder die gesetzliche Erlaubnis im Einzelfall reicht.
Darf ihr Arbeitgeber z.B. ihr Telefon abhören oder ist eine Videoüberwachung am Arbeitsplatz zulässig? Wir haben die passende Antwort und erläutern Ihnen, was Sie sich von Ihrem Arbeitgeber gefallen lassen müssen und wogegen Sie sich wehren können.

Kollektives Arbeitsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht und Unternehmensmitbestimmung
  • Tarifrecht
  • Überprüfung sowie Erstellung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen, Interessenausgleich und Sozialplan
  • Vertretung in arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren

Aktuelles

Kopftuchverbot – Benachteiligung wegen der Religion

8/28/2020 - Arbeitsrecht

Das Tragen des islamischen Kopftuchs an allgemeinbildenden Schulen pauschal zu verbieten, stellt einen unverhältnismäßigen Grundrechtseingriff dar. Im Streit über den Umgang mit religiösen Symbolen im Unterricht musste das Land Berlin eine Niederlage hinnehmen....

Keine Videoüberwachung von Freiberuflern

8/25/2020 - Arbeitsrecht

Als Freiberuflerinnen geführte Telefonsexdienstleisterinnen können Arbeitnehmerinnen sein. Als Freiberuflerinnen geführte Telefonistinnen sind als Arbeitnehmerinnen zu qualifizieren, wenn sie durch eine einseitige Steuerung und Kontrolle der Betriebsabläufe in einer Weise ihrer Selbstständigkeit beraubt werden, die über die mögliche Einflussnahme bei einem freien Dienstvertrag hinausgeht....

Kabinenpersonal bei Air Berlin unwirksam gekündigt

5/14/2020 - Arbeitsrecht

Unwirksame Kündigung wegen fehlerhafter Massenentlassung. Arbeitsverhältnisse dieser Arbeitnehmer sind jedoch nicht auf die Luftfahrtgesellschaft Walter mbh (LGW) übergegangen. ...